Die Abmahnung - Das Original



Home / Abmahnkanzleien / KANZLEIEN / W / WeSaveYourCopyrights

WeSaveYourCopyrights

Sie haben einen Brief von We Save Your Copyrights bzw. der WeSaveYourCopyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Frankfurt erhalten mit der Überschrift Abmahnung wegen unerlaubter Verwertung urheberrechtlich geschützter Tonaufnahmen und wissen nicht weiter? 

Übersenden Sie uns einfach per E-Mail oder Fax das Abmahnschreiben von We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights. Im Anschluss übersenden wir Ihnen eine allgemeine kostenlose Ersteinschätzung sowie ein Angebot für die anwaltliche Vertretung. Geben Sie bitte immer Ihren Namen, Telefonnummer und Ihre E-Mail Adresse an, damit wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen können.

Sofortkontakt

 

Kontaktformular

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Erlaubt: pdf,doc,docx,jpg,png,zip,7z Max Größe: 10.0 MB

Hier können Sie die Erfahrungsberichte unserer Mandanten lesen:


anwalt.de 
Google Local

 

Wer oder was ist We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights

We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights ist eine Rechtsanwaltskanzlei unter der Geschäftsführung von Rechtsanwalt Christian Weber, die diverse Rechteinhaber aus den Bereichen Musik und Software bei der Durchsetzung ihrer urheberrechtlichen Ansprüche vertritt. Rechtsanwalt Christan Weber war davor unter anderem bei der Kanzlei Nümann Lang tätig. Nümann Lang hatte in der Vergangenheit ebenfalls im großen Umfang Abmahnungen für diverse Rechteinhaber ausgesprochen.

Dabei bedient sich We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights des Unternehmens Excipio UG, das anhand der Software NARS ermittelt, ob von einem bestimmten Internetanschluss urheberrechtlich geschützte Werke wie Musik oder Software zum Herunterladen angeboten wurden.

 

Sind die Schreiben von We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights Abzocke oder Betrug?

Die Abmahnschreiben durch We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights erfolgen zwar massenhaft, stellen nach dem Urhebergesetz aber ein zulässiges Mittel zum Schutz der Urheberrechte dar.

Auch wenn es sich für die Abgemahnten so anfühlt, handelt es sich hierbei nicht um eine rechtsmissbräuchliche Abzocke oder Betrug. Ob diese Abmahnungen allerdings berechtigt sind, kann nicht von vornherein ausgeschlossen werden und bedarf einer konkreten Einzelfallüberprüfung, die wir gerne für Sie vornehmen.

 

Was wird Ihnen von We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights vorgeworfen

In der Abmahnung wird Ihnen im Rahmen umfangreicher Ausführung vorgeworfen, durch die Nutzung eines Peer-to-Peer-Netzwerkes, also einer Tauschbörse, eine besonders schwerwiegende Urheberrechtsverletzung dadurch begangen zu haben, dass Sie zum Beispiel ein bestimmtes Musikstück zum Download angeboten hätten.

We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights geht dabei grundsätzlich davon aus, dass Sie als Täter persönlich Urheberrechte verletzt haben. Diese Annahme stützt sich auf eine von We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights nach einem Test-Download ermittelte IP-Adresse, welche nach einem Abgleich der Daten mit dem entsprechenden Internetanbieter Ihren persönlichen Daten zugeordnet wurde. Zu einem solchen Datenabgleich sind die Rechteinhaber laut Urhebergesetz berechtigt, was der beigefügte Gerichtsbeschluss beweisen soll.

Aus diesen Angaben wird dann eine „offensichtliche Rechtsverletzung“ geschlossen.

Da nicht bei jedem Verstoß eine persönliche Täterschaft vorliegt, beruft sich We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights alternativ darauf, dass sie unabhängig davon, ob sie die Verletzung selbst begangen haben, jedenfalls als Anschlussinhaber eine Verantwortlichkeit als sogenannter Störer tragen. Diese Störerhaftung ist in der aktuellen Rechtsprechung gängige Praxis.

Eine solche Verantwortlichkeit als Täter oder Störer hängt allerdings von konkreten Einzelfallumständen ab, die in dieser pauschal gefassten Abmahnung nicht berücksichtigt werden. Allerdings liegt es tatsächlich bei Ihnen, ausreichend darzulegen, weshalb Sie nicht für diese Urheberrechtsverletzung haftbar sind.

 

Was fordert We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights

In dem Schreiben werden Sie dazu aufgefordert eine strafbewährte Unterlassungserklärung abzugeben durch die Sie sich verpflichten, die Ihnen vorgeworfene Urheberrechtsverletzung nicht mehr vorzunehmen.

Weiterhin wird die Zahlung eines Vergleichsangebotes (Schadensersatz) gefordert.

Damit sollen sowohl die Rechtsanwaltskosten und Ermittlungskosten, als auch ein geltend gemachter Schadensersatzanspruch und sämtliche weitergehenden Ansprüche aus dieser konkreten Rechtsverletzung, auch gegen mögliche andere Mitbenutzer des Anschlusses abgegolten werden.

Sollten Sie dieses Angebot nicht annehmen, würden laut We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights Schadensersatzforderungen in Höhe von 3.000,- bis 10.000,- Euro pro Musiktitel auf sie zukommen. Außerdem müssten Sie sämtliche Rechtsanwaltskosten tragen, die üblicherweise so berechnet werden, dass sie den Vergleichsbetrag übersteigen.

Diese Kosten können Ihnen tatsächlich auferlegt werden, dürften allerdings je nach Einzelfall unterhalb der angegebenen Beträge liegen.

 

Was tun, wenn man ein Schreiben von We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights erhalten hat?

Es wird Ihnen außerdem eine Frist gesetzt, innerhalb derer Sie reagieren sollen. Hierbei werden oft relativ kurze Fristen von wenigen Tagen gesetzt, um den Druck auf die Abgemahnten zu erhöhen.

Im Rahmen dieser Fristen ist es zwingend notwendig angemessen zu reagieren, da ansonsten die Gefahr besteht, dass die Gegenseite eine kostenintensive einstweilige Verfügung gegen Sie beantragt. Diese Reaktion sollte allerdings nicht durch ungeprüfte Zahlung des Vergleichsbetrages oder Abgabe der beigefügten Unterlassungserklärung erfolgen. In gar keinem Fall sollten Sie nichts tun. Vielmehr sollten Sie sich rechtzeitig nach einer juristischen Beratung erkundigen, die bestenfalls durch einen auf Urheberrecht spezialisierten Anwalt erfolgt.

 

gulden röttger rechtsanwälte kann Ihnen hierbei helfen -  We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights

Im Rahmen der Vertretung überprüfen wir zunächst, ob Sie als Täter oder Störer für die behauptete Urheberrechtsverletzung haften. Nur weil man Anschlussinhaber ist, haftet man nicht automatisch für jeden Verstoß, der über den eigenen Internetanschluss begangen worden ist. Insbesondere wenn Dritte (Familienmitglieder, Kinder, WG- Mitbewohner, Mieter, Untermieter, etc.) Zugang zu den Internetanschluss haben, ist die Frage der Störerhaftung genauestens zu ermitteln. Inzwischen gibt es die unterschiedlichste Rechtsprechung zu den einzelnen Konstellationen.

Sollte die Abmahnung nicht komplett abgewehrt werden können, da man die vorgeworfene Urheberrechtsverletzung tatsächlich begangen hat, als Störer verantwortlich ist oder keine Beweise zur Entlastung vorliegen,  treten wir für Sie mit der Gegenseite in Verhandlungen. In der Regel kann man eine Reduzierung der Forderung erreichen. Die abzugebende Unterlassungserklärung werden wir nach Ihren Bedürfnissen bestmöglich modifizieren.

 

 

Fazit:

Gar keine Reaktion auf ein solches Abmhanschreiben der Kanzlei We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights ist die denkbar schlechteste Lösung, da die akute Gefahr besteht, dass die Kanzlei We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights mit einer kostenintensiven einstweiligen Verfügung versucht, die Forderungen ihrer Mandantschaft gegen Sie durchzusetzen.

Des Weiteren sollte man nicht den Fehler begehen, aus der Panik heraus blindlings die dem Abmahnschreiben beigefügten vorformulierten Unterlassungserklärung der Kanzlei We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights zu unterschreiben, da man an den Inhalte der Unterlassungserklärung ein Leben lang gebunden ist. Lassen Sie die Abmahnung von einem medienrechtlich spezialisierten Anwalt in Hinblick auf Ihren konkreten Sachverhalt überprüfen und Verteidigungsstrategien ausarbeiten.

RA Röttger, LL.M.
(Medienrecht)

 

Rechtsanwalt Tobias R�ttger, LL.M. (Medienrecht)

Rechtsanwalt Tobias Röttger, LL.M.

Kanzlei GGR Rechtsanwälte
Jean-Pierre-Jungels-Str. 10
55126 Mainz

Tel.: 06131 -240950
FAX: 06131 2409522
Mail: info-junk@ggr-law.com
Web: www.ggr-law.com
Blog: www.infodocc.info
Facebook: Facebook
Google+: Google+
Twitter: Twitter

 

Übermittlung Ihrer Stimme...

Bewertungen: 4.6 von 5. 55 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Rechteinhaber und Titel

We Save Your Copyrights / WeSaveYourCopyrights mahnt für verschiedene Rechteinhaber unterschiedliche Titel, bzgl. der illegalen Verbreitung über das Internet (Filesharing) ab. Nachfolgend führen wir eine Liste der uns bekannten aktuellen Rechteinhaber und Titel auf. Diese Liste hat kein Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Rechteinhaber (die aktuell oder in der Vergangenheit haben abmahnen lassen):

  • Xtreme Sound GmbH
  • zooland Music GmbH
  • Styleheads Gesellschaft für Entertainment mbH
  • Ballinas-Olsson, Peifer u. Reuter
  • reFX Audio Software Inc.
  • Uptunes GmbH
  • Matthew Tasa

 

Titel (die aktuell oder in der Vergangenheit abgemahnt wurden):

  • Peter Wackel - Scheiss drauf
  • Cascada - Glorious
  • MC Fitti - Whatsapper
  • Cascada - Fever
  • Nexus 2 (Software)
  • Dance Nation vs. Shaun Baker - Sunshine 2009
  • Shaun Baker Feat. Maloy – Hey Hi Hello
  • MC Fitti - 30 Grad
  • R.I.O. feat. U-Jean - Summer Jam
  • Scarlet – Blah Blah Blah 
  • Scarlet – Tik Tok
  • Dream Dance Alliance - Free Falling
  • Cascada - The Rhythm Of The Night
  • R.I.O. feat. Nicco - Party Shaker
  • Culcha Candela - Berlin City Girl
  • Cascada - Summer of Love

 

gulden röttger | rechtsanwälte auf Facebook facebook
gulden röttger | rechtsanwälte auf Google Google
gulden röttger | rechtsanwälte auf Twitter twitter
die-abmahnung.info auf youtube You Tube
RSS Feed von die-abmahnung.info RSS Feed

powered by

gulden röttger | rechtsanwälte in der Presse