Die Abmahnung - Das Original



Home / News / WiN / News

24.06.2011 15:26 Alter: 8 Jahr(e)

Filesharing-Wochenrückblick vom 20. Juni – 24. Juni 2011: Abmahnungen der Kanzleien Negele Zimmel Greuter Beller Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft, Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte und Kornmeier & Partner

In der 25. Kalenderwoche (20. Juni – 24. Juni 2011) erhielt unsere Kanzlei Kenntnis von Abmahnungen der Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller Rechtsanwälte, Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte und Kornmeier & Partner in Bezug auf Filesharing.

Die Negele Zimmel Greuter Beller Rechtsanwälte aus Augsburg sprachen Abmahnungen wegen der unerlaubten Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke im Namen verschiedener Rechteinhaber aus.

Für die Urheberrechtsverletzung an den einzelnen Werken verlangte die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.

Zusätzlich sollten die Abgemahnten gegenüber der Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller einen gewissen Schadensersatzbetrag zahlen.

Folgende Filmtitel wurden von der Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller abgemahnt:

  • „Barely Legal # 115” (Porno) – LFP Video Group, LLC (805,00 Euro)
  • „Taboo – Play Toys” (Porno) – LFP Video Group, LLC (805,00 Euro)
  • „Teenage Tight Ass” (Film) – LFP Video Group, LLC (805,00 Euro)
  • „Want some dim sum” (Porno) – LFP Video Group, LLC (805,00 Euro)
  • „Movie Power – Evil Bong 2 – King Bong” (Film) – MIG Film GmbH (970,00 Euro)
  • „Movie Power – Todeskommando Russland 5“ (Film) – MIG Film GmbH (965,00 Euro)
  • „Scream XXX“ (Porno) – media & more GmbH & Co. KG (855,00 Euro)
  • „Euro Privat – Angelabert abgeschleppt – Dreist, Frech, Unverschämt…“ – DBM Videovetrieb GmbH (805,00 Euro)

Auch die Kanzlei Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte aus Hamburg wurde wegen der Urheberrechtsverletzung auf Internettauschbörsen an dem Pornofilm „Kein Mitleid – das Grinsen wird dir vergehen“ im Auftrag der Video Aktuell Betriebs GmbH abmahnend tätig.

1.298,00 Euro verlangte die Kanzlei Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte von den Abgemahnten.

Außerdem wurden die Abgemahnten von der Kanzlei Schulenberg & Schenk aufgefordert, eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung gegenüber der Video Aktuell Betriebs GmbH abzugeben.

Von der in Frankfurt am Main ansässigen Kanzlei Kornmeier & Partner Rechtsanwälte wurde die Verletzung des Urheberrechts an dem Musikwerk „David Guetta feat. Rihanna - Who's That Chick?“ im Namen der EMI Music Germany GmbH & Co. KG abgemahnt.

Die Kanzlei Kornmeier & Partner verlangten von den Abgemahnten die Zahlung von 450,00 Euro und die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gegenüber der EMI Music Germany GmbH & Co. KG.

Von: RA Ihmor, LL.M. (IT-Recht)
M. Hampf, stud.iur.

Kontakt: Web:
tel 06131 - 24095-0 www.ggr-law.com www.ggr-law.com
GGR Rechtsanwälte Kanzlei für Urheber-, Internet- / IT-, Medienrecht und Gewerblichen Rechtsschutz
fax 06131 - 24095-22 www.abmahntalcc.info www.abmahntalcc.info
abmahntalcc - Das Meinungsportal - Diskussionsplattform zum Thema Abmahnungen
mail info-junk@ggr-law.com www.infodocc.info www.infodocc.info
Das Portal und die Datenbank zum Thema - Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, IT - / Internetrecht und Medienrecht / APR
www.infotalcc.info www.infotalcc.info
infotalcc - Diskussionsplattform zum Thema Urheber-, Marken-, Wettbewerbs-, IT-, Internet- und Medienrecht